vitalissimo logo black format svg
Bewegung
08
Icons/Date
Veröffentlicht am 08.09.2022

10 Minuten Zeit? Tabata!

Maximal schwitzen, minimal Zeit? Dann haben wir was für Sie: das 10-Minuten-Tabata. Ist intensiv und hat einen mega Effekt. Davon wird Sie auch unsere Expertin Dr. med. Constanze Lohse in ihrem Workout-Video überzeugen…

Dr. med. Constanze Lohse mit Hantel

Unsere Expertin Dr. med. Constanze Lohse lädt Sie zum 10-Minuten-Tabata! Bildnachweis: Robert Grischek

Mehr Sport im Alltag wäre wünschenswert? Dem steht nichts im Wege. Sie benötigen eigentlich nur zehn Minuten Ihrer Zeit (die anschließende Dusche nicht eingerechnet), um ein hochintensives Intervalltraining (HIIT) namens Tabata zu absolvieren.

Das Tabata-Training ist zwar in Deutschland weniger bekannt, existiert aber bereits seitdem es der japanische Sportwissenschaftler Dr. Izumi Tabata im Jahr 1996 entwickelte. Eine Übungseinheit, frei nach dem Erfinder "Tabata" genannt, dauert lediglich vier Minuten und besteht aus acht Intervallen. Dabei sind 20 Sekunden Arbeit, zehn Sekunden Pause.

Was erstmal nach "Gar-nicht-so-viel" klingt, treibt durchaus den Schweiß aus den Poren. Viele der Übungen wiederum sind den meisten von uns vermutlich geläufig: Ausfallschritte, Burpees, Hampelmann und Kniebeugen.

Beim klassischen Tabata macht man für alle acht Intervalle die gleiche Übung. Ich empfehle aber – schon allein der Abwechslung halber – verschiedene Übungen in einem Tabata zu kombinieren. Sie können aber auch Tabatas mit unterschiedlichen Übungen nacheinander trainieren.

image
Ohne Aufwand, mit viel Effekt: Das 10-Minuten-Tabata können Sie jederzeit zu Hause trainieren. Bildnachweis: AdobeStock/New Africa

So trainieren Sie Tabata richtig

Im Video zeige ich Ihnen ein komplettes 10-Minuten-Tabata, das Sie gerne mit mir zusammen absolvieren können.

Zur Vorbereitung stellen Sie sich eine Uhr mit Sekundenanzeige oder noch besser einen Intervall-Timer (den gibt es als kostenlose App fürs Smartphone). Dann starten Sie mit dem ersten 20-Sekunden-Intervall.

Die erste Übung sollte zwar schnell, aber gleichzeitig sauber ausgeführt werden. Dann folgen zehn Sekunden Pause. Dieses Muster wiederholen Sie, bis Sie insgesamt acht Intervalle beisammen haben.

Tja, und spätestens beim zweiten oder dritten Intervall werden Sie merken, warum dieses Training so effektiv ist. Es wird nämlich richtig anstrengend. Das soll Sie aber jetzt bloß nicht abschrecken. Denken Sie daran: Es sind nur vier Minuten!

Video 10-Minuten Tabata

10-Minuten-Tabata für Ober- und Unterkörper

Lust auf mehr? Das wäre beispielsweise ein gutes 10-Minuten-Oberkörper-und-Unterkörper-Doppel-Tabata:

  • Warm-up: 1 Minute Hampelmänner
  • Oberkörper-Tabata: 20 Sekunden Liegestütze & 10 Sekunden Pause
  • 8-mal wiederholen
  • 1 Minute Pause
  • Unterkörper-Tabata: 20 Sekunden Kniebeuge & 10 Sekunden Pause
  • 8-mal wiederholen
  • Dann haben Sie schon fertig geschwitzt!
Das Titelbild von "Die 10-Minuten-Naturmedizin"
Titelbild von "Naturheilmittel selbst gemacht"
Cover von "Mit 50 fitter als mit 30" von Thorsten Tschirner, erschienen im GU Verlag
Ein HIIT Training ist altersunabhängig
Bewegung
artikel
HIIT Training über 50: Alles, was Sie wissen müssen

Kann man mit 50plus noch mit HIIT starten? Was ist HIIT Training genau, wie funktioniert...

Seilspringen gehört zu diesem Workout-Plan
Bewegung
artikel
HIIT Training zuhause: Workout-Plan mit 8 Übungen

Sie wollen Muskeln aufbauen um dem Alterungsprozess entgegenzuwirken? Dann ist unser Workout-Plan zum Einstieg ins...

Frau in Sportkleidung auf Fahrrad
Bewegung
artikel
Fit ab 50: 10 gute Gründe für gezielten Muskelaufbau

Sie fragen sich, ob der Einstieg in Fitness-, Kraft- und Muskel-Training ab 50plus Sinn macht?...

Seilspringen ist ein ideales Warm-Up vor dem Training
Bewegung
artikel
Warm-Up: 5 Übungen zum richtigen Aufwärmen

Kein Training ohne Warm-Up! Dieses zehnminütige Aufwärm-Programm mit 5 Übungen lockert Muskeln, fördert Durchblutung und...

Cool-Down Übung nach dem Training
Bewegung
artikel
Cool-Down: zwei effektive Übungen nach dem Training

Ein Cool Down oder Abwärmen nach dem Training mit zwei leichten Übungen sorgt für schnellere...

Mit dem Body-Age-Test kann man das Fitness-Alter bestimmen
Bewegung
artikel
Der Body-Age-Test: Wie hoch ist Ihr Fitness-Alter?

Mit vier Übungen bestimmen Sie im Body-Age-Test Ihr Fitness-Alter. So können Sie anschließend mit einem...