vitalissimo logo black format svg
Gesundheit
13
Icons/Date
Veröffentlicht am 13.10.2022

Gesunder Gelenkknorpel: Das können Sie selbst tun

Einschränkungen durch schmerzende Gelenke? So weit muss es erst gar nicht kommen. Mit entzündungshemmender Ernährung und gelenkschonendem Training stellen Sie die richtigen Weichen für weniger Schmerzen und mehr Vitalität.

Tanzendes Paar in einer Küche

Gelenkknorpel gut, alles gut: Mit diesen Lebensstilfaktoren gelingt es. Bildnachweis: iStock/Inside Creative House

Für gesunde Gelenkknorpel können Sie selbst einiges tun. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Ihrem Lebensstil Einfluss nehmen.

image
Verhindern von Gelenkschmerzen: Die richtige Ernährungsweise hat einen großen Einfluss. Bildnachweis: iStock/MonicaNinker

Vermeiden Sie oxidativen Stress

Oxidativer Stress entsteht durch Ungleichgewichte im Körper. Freie Radikale gewinnen die Oberhand gegenüber Radikalfängern. Sie entstehen nicht nur bei der Energiegewinnung in unseren Mitochondrien, sondern auch durch Umweltgifte, Medikamente, Nikotin oder UV-Strahlung.

Freie Radikale können Entzündungen hervorrufen und somit auch unsere Gelenkgesundheit beeinflussen. Hier gilt es dagegen zu halten: Körpereigene Schutzzellen, sogenannte Antioxidanzien, bewahren die Zellen vor Schädigung und den Organismus vor Krankheiten. Pflanzliche Nahrungsmittel enthalten neben Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen besonders viele dieser Radikalfänger.

Obst und Gemüse sind wichtige und natürliche Lieferanten für antioxidative Stoffe. Eine gelenkfreundliche Ernährung sollte daher reichlich pflanzliche Nahrungsmittel enthalten. Mit einem antientzündlichen Speiseplan können Sie Ihren Gelenkknorpeln etwas Gutes tun.

image
Snack around the clock: 5 Portionen Gemüse und Obst sollten es täglich mindestens sein. Bildnachweis: iStock/Chinnapong

Das richtige Maß finden

Orientieren Sie sich am besten an der Fünf-am-Tag-Regel, also täglich fünf Portionen Gemüse und Obst. So empfiehlt es auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Ideal sind drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst, wobei Portion für etwa eine Handvoll steht. Idealerweise kaufen Sie diese Lebensmittel nach Saison, regional und möglichst abwechslungsreich.

Wer noch nach gelenkfreundlichen Rezepten sucht, kann sich an unserem „Baukasten“ bedienen.

_________________________________________________________________________

Anzeige

image

Um lange gesund zu bleiben, brauchen Gelenkknorpel und Knochen vor allem zwei Dinge: eine gute Versorgung mit Nährstoffen und regelmäßige Bewegung. Um mit all diesen knorpel- und knochenaktiven Nährstoffen versorgt zu sein, ist eine ausgewogene Ernährung wichtig. Zusätzlich hilft Orthomol chondroplus mit seinem bewährten Knorpel-Aktiv-Komplex, die Versorgung zu optimieren. Orthomol chondroplus ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Mit Vitamin C als Beitrag zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion von Knorpeln und Knochen. www.orthomol.com

_________________________________________________________________________

In Bewegung bleiben

Regelmäßige Bewegung ist wichtig. Denn durch eine Ruhigstellung wird zum einen die Produktion von Gelenkflüssigkeit verringert, und zum anderen werden die Knorpel nicht mehr ausreichend mit Gelenkflüssigkeit versorgt. Ein Teufelskreis entsteht.

Also: Bleiben Sie in Bewegung, aber belasten Sie die Gelenke so schonend wie möglich. Ideale Sportarten sind (Nordic) Walking, Radfahren auf ebenen Strecken, Aquajogging oder Schwimmen (außer Brustschwimmen). Vermeiden Sie abrupte Bewegungen, wie zum Beispiel beim Tennisspielen.

image
Wer rastet, der rostet. Bildnachweis: Getty Images/Westend61

Krafttraining für die Gelenke

Und auch für Sportmuffel gilt: Sie können jederzeit anfangen, mehr Bewegung in Ihren Alltag zu integrieren. Es lohnt sich.

Vor allem regelmäßiges Krafttraining ist wichtig, um den gesamten Bewegungsapparat zu unterstützen. Bänder, Sehnen und Knorpel werden dabei gestärkt. Und das bringt wiederum mehr Stabilität und schützt nachhaltig vor Stößen und Gelenkbelastungen.

Wer noch mehr Motivation benötigt: Wir haben 10 Gründe, weshalb sich der Muskelaufbau lohnt.

Zwei Hände greifen sich gegenseitig durch ein Loch
Gesundheit
artikel
Arthrose und Polyarthrose in Fingern und Hand

Vitalissimo-Experten erklären, was Sie gegen schmerzende und steife Fingergelenke tun können: Symptome, Behandlung und Übungen...

Grünes Gemüse wie Brokkoli, Spinat, Grünkohl und fetter Seefisch wie Lachs, Hering, Makrele sind enztündungshemmende Lebensmittel gegen Arthrose und Arthritis. Dunkle Früchte sind besonders wertvoll.
Ernährung
artikel
Arthrose durch richtige Ernährung positiv beeinflussen

Mit einer Ernährungsumstellung Gelenkschmerzen bei Arthrose und Arthritis wieder in den Griff bekommen. Wir zeigen,...

Weihrauchsalbe gegen Gelenkschmerzen
Gesundheit
artikel
3 einfache Hausmittel für schmerzende Gelenke

Behandeln Sie schmerzende Gelenke mit drei selbstgemachten Hausmitteln. Franzbranntwein, Rheumatinktur und Weihrauch helfen gegen Gelenkschmerz.

...
Frau mit Stofftasche und Gemüse
Ernährung
artikel
Entzündungshemmende Lebensmittel: So helfen sie bei Arthrose

Schmerzen bei Arthrose und Arthritis können Sie mit antientzündlicher Ernährung, den richtigen Eiweißen, Fetten...

Beerensalat zum Frühstück
rezept
Gelenkfreundlicher Beerensalat mit Vanille-Dressing

Sekundäre Pflanzenstoffe und gesunde Fettsäuren machen den Beerensalat besonders wertvoll bei Gelenkschmerzen durch Arthrose oder...

Verwackeltes Bild von einer Hand
Gesundheit
artikel
Gelenkschmerzen bei Rheuma, Arthrose und Arthritis unterscheiden

Arthrose, Rheuma, Arthritis oder Gicht? Gelenkschmerzen können viele Ursachen haben. Vitalissimo-Experten erklären Symptome, Ursachen und...