vitalissimo logo black format svg
Gesundheit
09
Icons/Date
Veröffentlicht am 09.08.2022

Was der Stoffwechsel wirklich braucht

Fasten, kuren, bewegen für den Stoffwechsel – was steckt dahinter? Wir klären auf, was unser Stoffwechsel wirklich braucht.

Frau spring auf Steg

In Form: Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt hält den Stoffwechsel aktiv. Bildnachweis: iStock/Viktor Gladkov

Stellen Sie sich ein Perpetuum mobile vor, ein ewig gleich bewegendes System, das sich in Dauerschleife befindet, wenn keine Störung dazwischenkommt. Ähnlich funktioniert unser Stoffwechsel: Andauernd finden in unserem Körper biochemische Prozesse statt, wie etwa die Erneuerung von Zellen oder die Umwandlung von Nahrungsmitteln für unseren Energiehaushalt. Für all diese Abläufe gibt es den Überbegriff Stoffwechsel.

image
Die beiden sind gut drauf, dank eines funktionierenden Stoffwechsels. Bildnachweis: AdobeStock/Aaron Amat

Steuermann Enzym

Auch im Schlaf ist der Körper stoffwechselaktiv. Die Prozesse laufen weitgehend automatisch ab. Gesteuert wird der Stoffwechsel durch Enzyme. Diese arbeiten allerdings nur unter bestimmten Bedingungen. Eine maßgebliche Rolle spielt dabei der pH-Wert, der sich aus der Konzentration von Säuren und Basen zusammensetzt.

Ist unser Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht, bleibt auch der pH-Wert konstant und fungiert somit als ideale Grundlage für einen einwandfrei laufenden Stoffwechsel. Den pH-Wert können Sie übrigens selbst ermitteln, und zwar über den pH-Wert im Urin, den Sie über einige Tage per Messstäbchen (erhältlich in der Apotheke) testen können.

_________________________________________________________________________

Anzeige

image

Basica® – für ein ganzheitliches Wohlbefinden. Basische Mineralstoffe und wertvolle Spurenelemente unterstützen die körpereigene Säure-Basen-Balance* und tragen zu einem gesunden Stoffwechsel** bei. Basica gibt es in verschiedenen Darreichungsformen für individuelle Bedürfnisse. Alle Produkte enthalten organische Mineralstoffverbindungen und sind gut verträglich. www.basica.com

*Zink trägt zu einem normalen Säure-Basen-Haushalt sowie zu einem normalen Kohlenhydrat- und Fettsäurestoffwechsel bei.
**Chrom unterstützt den normalen Makronährstoffwechsel, Molybdän die normale Verstoffwechslung schwefelhaltiger Aminosäuren.

_________________________________________________________________________

image
Stoffwechsel in Schwung: mit einem Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen. Bildnachweis: AdobeStock/Marina Andrejchenko

Basische Benefits

Der Stoffwechsel erledigt in unserem Körper verschiedenste Aufgaben. Damit er diese bewältigen kann, benötigt er genügend Kalorien, Mikronährstoffe sowie Vitamine und Mineralstoffe. Dabei kommt es auch auf das richtige Verhältnis von sogenannten Säure- und Basenbildern an. Im wahrsten Wortsinn ein Balanceakt für den Säure-Basen-Haushalt, der nur richtig funktionieren kann, wenn er im Gleichgewicht ist.

Basen sind Balsam für einen säurestrapazierten Stoffwechsel. Sie können an verschiedensten Stellen ausgleichen. Allerdings enthält die moderne Ernährung jede Menge eiweißreiche und damit säurebildende Nahrungsmittel wie Fleisch oder Milchprodukte sowie stark verarbeitete Lebensmittel. Sauer schmeckende Lebensmittel sind übrigens nicht automatisch säurebildend. Saures Obst beispielsweise ist basisch, während beispielsweise Getreideprodukte Säuren bilden.

Für die Balance zwischen Säure und Basen sollten wir also mit basischen Lebensmitteln ausgleichen: Obst, Gemüse und Rohkost. Manchmal eine echte Herausforderung im Alltag, schon klar. Ein Überschuss an Säuren kann unter anderem auch mit basischen Mineralstoffen aus Nahrungsergänzungsmitteln minimiert werden.

image
Bringen Sie sich ins Gleichgewicht: mit einem funktionierenden Stoffwechsel dank eines ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalts. Bildnachweis: AdobeStock/drubig photo

Übersäuerung kann krank machen

Der Körper kann verschiedene Schutzmechanismen aktivieren, um immer wieder den Säure-Basen-Ausgleich zu schaffen und alle Stoffwechselprozesse reibungslos ablaufen zu lassen. Diese Puffersysteme gleichen Ausrutscher des pH-Werts nach oben oder nach unten aus.

Gelingt es dem Körper aber nicht, das Zuviel an Säuren im Körper auszugleichen, können Stoffwechselabläufe gestört werden. Sie fühlen sich müde oder angespannt und sind nur wenig belastbar? Zeigt der Körper bereits erste Symptome einer Übersäuerung, können eine Ernährungsumstellung oder eine erhöhte Basenzufuhr Abhilfe schaffen.

>> Basisch im Alltag: Lesen Sie hier unsere Experten-Tipps plus schnelle und garantiert leckere Rezepte

Säure-Basen-Balance
Titelbild des GU-Ratgebers "Säure-Basen-Kochbuch"
Frau lehnt mit Kopf an Wand
Ernährung
artikel
Wie Sie Ihren Körper vor Übersäuerung schützen

Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt spielt bei der Ernährung eine entscheidende Rolle. Unser Experte Prof. Dr. Jürgen...

Meal Prepping erleichtert den einstieg in den basischen Alltag
Ernährung
artikel
Basisch im Alltag: Experten-Tipps und schnelle Rezepte

Basisch im Alltag kann so einfach sein. 5 Experten-Tipps im Interview und Rezepte aus der...

Buntes Gemüse, das aus einer Einkaufstasche fällt
Ernährung
artikel
Basische Ernährung: häufige Fragen, wichtige Hinweise

Muss ich auf Kaffee verzichten? Und was ist mit Fleisch, Nudeln und Süßigkeiten? So funktioniert...

Sprossen und Microgreens lassen sich rasch auf der Fensterbank ziehen
Ernährung
artikel
Sprossen und Microgreens: basisch, bio und gesund

Gesund und basisch: Sprossen und Microgreens einfach selbst ziehen für ein Extra an Vitaminen und...

Basische Lebensmittel Sommer: tomaten gehören unbedingt mit dazu
Ernährung
artikel
Basische Lebensmittel: fit durch den Sommer

Basische Lebensmittel im Sommer: Die besten heimischen Früchte, Kräuter, Gemüse und Salate zur basischen Ernährung...

Chicorée-Schiffchen mit Forellencreme
rezept
Chicorée-Schiffchen mit Forellencreme | Rezept

Basisch essen und entgiften mit Genuss! Die leckeren Chicorée-Schiffchen mit Forellencreme sind fix zubereitet. Rezept...