Ofengemüse mit Avocado: schnell und gesund

Ein antientzündliches Gericht, das als warme Mahlzeit und in einer Bowl gleichermaßen schmeckt

Ofengemüse ist ein gesundes, rasch zubereitetes Mittag- oder Abendessen: Nehmen Sie einfach das Gemüse, das Sie gerade greifbar haben. Nur waschen, denn die Schale bleibt wegen der Nährstoffe dran. Klein schneiden und für weniger als eine halbe Stunde ab in den Ofen damit.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
2 Portionen

Zutaten für das Ofengemüse

Für das Gemüse

600 Gramm Gemüse nach Wahl (zum Beispiel Süßkartoffeln, Paprika, Möhren, Rote Bete, Kürbis, Pastinaken ) • 3 EL Olivenöl • Meersalz • Pfeffer • 4 Stängel Thymian • 2 Zweige Rosmarin • 1 weiche Avocado • ½ Endiviensalat • Chiliflocken

Für das Dressing

½ Zitrone • 1 EL Senf • 1 EL Ahornsirup • 6 EL Olivenöl • Salz • Pfeffer

Zubereitung

1. Zuerst den Backofen auf 200° vorheizen.

2. Nun das Ofengemüse waschen, putzen, nur wenn nötig schälen und grob in mundgerechte Stücke schneiden. In eine große Schüssel geben, Olivenöl darübergießen und mit Meersalz und Pfeffer würzen.

3. Anschließend Thymian und Rosmarin waschen, trocken schütteln und klein zupfen oder hacken. Kräuter zum Gemüse geben und alles gut vermischen.

4. Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und auf der mittleren Schiene für 20 – 30 Minuten in den Ofen geben. Das Gemüse ist fertig, wenn es weich ist.

5. In der Zwischenzeit die Avocado schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Endiviensalat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen.

6. Für das Dressing Zitrone auspressen und den Saft mit den anderen Dressingzutaten gut verrühren.

7. Das fertige Ofengemüse aus dem Ofen holen und vorsichtig zwei Handvoll Salat sowie die Avocadoscheiben daruntermischen. Mit Chiliflocken bestreuen, Dressing darübergeben und servieren.

Unser Tipp

Gleich etwas mehr Ofengemüse zubereiten, so können Sie es am nächsten Tag für eine Lunch-Bowl verwenden. Mit etwas frischem Gemüse, Blattsalat oder Kichererbsen ergibt es ein weiteres Mittagessen, das sich zudem auch gut mit ins Büro nehmen lässt. Frische Kräuter, Granatapfelkerne, Leinsamen, Nüsse,
Leinöl oder Olivenöl sorgen für Abwechslung. Außerdem liefern sie gute Fettsäuren und wichtige Nährstoffe für die richtige Ernährung bei entzündungsbedingten Gelenkschmerzen.

Veröffentlicht am 07.09.2021

Publication date

Mit Vitalissimo.de startet der renommierte Ratgeberverlag Gräfe und Unzer das Online-Portal für alle, die den Chancen und Herausforderungen der Lebensmitte aktiv begegnen wollen und ohne Umwege zu den passenden Antworten und Angeboten begleitet werden möchten.

vitalissimo Newsletter