vitalissimo logo black format svg
05
Icons/Date
Veröffentlicht am 05.01.2022

Vegane Frikadellen mit Hirse und Kartoffelsalat

Vegane Frikadellen? Aber bitte! Unsere fleischlose Variante des beliebten Klassikers lässt sich ideal vorbereiten und als Lunch to go oder zur Mittagspause im Homeoffice genießen.

Vegane Hirsefrikadellen mit Kartoffelsalat und Ketchup in aufeinander gestapelten Einmachgläsern.

Klassiker in der veganen Variante: Frikadellen aus Hirse mit Kartoffelsalat und selbst zu bereitetem Ketchup. Bildnchweis: GU Verlag/Vivi D’Angelo

Vegane Frikadellen? Aber bitte! Unsere fleischlose Variante des beliebten Klassikers lässt sich ideal vorbereiten und als Lunch to go oder zur Mittagspause im Homeoffice genießen. Zu den veganen Frikadellen mit Hirse passt besonders gut selbstgemachtes Ketchup sowie Kartoffelsalat mit Dill und veganer Mayonnaise.

Das Rezept für vegane Frikadellen ist für vier Personen.
Zubereitungszeit: 40 Min.
Pro Portion: ca. 905 kcal, 17 g EW, 53 g F, 89 g KH

Die Zutaten:

Für den Kartoffelsalat benötigen Sie:

  • 800 g kleine, neue Kartoffeln
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 Bund Radieschen mit Grün
  • 4 Essiggurken + 5 EL Sud
  • 1⁄2 Bund Dill
  • 250 g vegane Mayonnaise (z.B. aus dem Biomarkt)
  • 1 EL Apfelessig (naturtrüb)

Zutaten für die veganen Frikadellen:

  • 200 g Hirse
  • 1 EL Leinsamenschrot
  • 4 EL Kichererbsenmehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • eine Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl

Zutaten für das selbstgemachte Ketchup:

  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Msp. Johannisbrotkernmehl
  • 1 Msp. Zimtpulver
  • 1⁄2 TL scharfes Currypulver
  • 1 EL Ahornsirup

Außerdem:

  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • neutrales Pflanzenöl zum Braten

So bereiten Sie vegane Frikadellen zu:

  • Die Kartoffeln waschen, knapp mit Wasser bedecken und zugedeckt garen. Abgießen und die Kartoffeln komplett auskühlen lassen.
  • Die Frühlingszwiebeln, Paprika und Radieschen mit Grün waschen und abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Anschließend Paprika putzen, von Kernen und weißen Trennwänden befreien und in 1 cm große Stücke schneiden. Radieschen putzen (das Grün dabei zur Seite legen) und in dünne Scheiben schneiden. Das Grün der Radieschen verlesen und die Hälfte in feine Streifen schneiden. Die Essiggurken in 0,5 cm große Würfel schneiden. Den Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  • Gemüse, Grün, Dill, Gurkensud, Mayonnaise und Essig zu den Kartoffeln geben. Den Salat gut verrühren und kräftig abschmecken.
  • Für die Frikadellen die Hirse in ein Sieb geben und heiß abspülen. In der doppelten Menge leicht gesalzenem Wasser aufkochen und zugedeckt 10–12 Min. auf kleinster Stufe ausquellen lassen. Dann vom Herd ziehen und ausdampfen lassen.
  • Leinsamenschrot mit 8 EL warmem Wasser verrühren und 5 Min. quellen lassen. In der Zwischenzeit das Kichererbsenmehl in einer beschichteten Pfanne ohne Öl ca. 2 Min. leicht anrösten. Nach Ende der Leinsamen-Quellzeit Kichererbsenmehl, Tomatenmark sowie jeweils 1 TL Salz und Paprikapulver zur Leinsamenmischung geben und alles gut miteinander verrühren.
  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Würfel zusammen mit der Leinsamen-Kichererbsen-Mischung sowie dem Olivenöl unter die Hirse heben und zu einer klebrig-festen Masse rühren. Aus der Masse insgesamt 12 Bratlinge von ca. 12 cm Durchmesser formen.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge darin rundherum auf mittlerer Hitze 4 Min. anbraten, bis sie goldbraun sind.
  • Währenddessen für das Ketchup alle Zutaten mit 5 EL heißem Wasser glatt rühren und mit Salz abschmecken.
  • Salat und Frikadellen zum Mitnehmen in eine verschließbare Box oder ein Glas einpacken. Das Ketchup separat verpacken.
Mit dem Vegetarischen Kartoffelcurry gelingt die Ernährungsumstellung
rezept
Vegetarisches Kartoffelcurry – unendlich vielseitig

Gut gegen Arthrose: Verschiedene Gemüse, Gewürze oder Toppings machen das vegetarische Kartoffelcurry zum Verwandlungskünstler.

...
Vegetarische Nudelpfanne in einer kleinen Pfanne auf einem Holzbrett mit gerösteten Cashewnüsse angerichtet
rezept
Vegetarische Nudelpfanne

Das Anti-Alzheimer-Rezept vegetarische Nudelpfanne fördert durch den Verzicht auf Fleisch und Fisch einen ausbalancierten Säure-Basen-Haushalt....

Süßkartoffel-Bowl
rezept
Süßkartoffel-Bowl mit Tahini: lecker, einfach und antiendzündlich

Die Süßkartoffel-Bowl mit Ofengemüse lässt sich gut vorbereiten und abwandeln. Für eine extra Portion Kalzium...

Buntes Ofengemüse
rezept
Ofengemüse mit Avocado: schnell und gesund

Ofengemüse ist ein gesundes, rasch zubereitetes Mittag- oder Abendessen: Nehmen Sie einfach das Gemüse, das...

Lasagne in einer Auflaufform auf einem Holzbrett und mit frischen Kräutern garniert
rezept
Lasagne mit Kokosfett

Gesundes Soulfood mit Kokosfett: Dieses Anti-Alzheimer-Rezept wertet den Ofen-Klassiker Lasagne mit Kokosfett auf.

...
BRokkoli-Omelette mit Kurkuma
rezept
Brokkoli-Omelette mit Kurkuma gegen Arthrose

Das Brokkoli-Omelette mit Kurkuma punktet mit sekundären Pflanzenstoffen und ist wohltuend bei entzündlichen Gelenkkrankheiten.

...
Super-Green-Smoothie mit Grünkohl und Avocado
rezept
Super-Green-Smoothie: reinigend und entgiftend

Der Super-Green-Smoothie ist ein Vitamin C-Kick, enthält gute Fette, Ballaststoffe und Mineralstoffe. Ingwer wirkt antientzündlich.

...
Cantuccini mit Kokosblütenzucker, Cranberrys und Pistazien
rezept
Cantuccini mit Kokosblütenzucker und Cranberrys

Cantuccini einmal anders! Auf den weihnachtlichen Plätzchenteller kommt das italienische Gebäck mit Süße aus Cranberrys...

Ein Glas Goldene Milch auf einem Schiefertisch mit Zutaten wie Kurkumawurzel und Kurkumapaste
rezept
Goldene Milch – einfaches Rezept gegen Arthrose

Kurkuma kann Entzündungen hemmen und lindert Schmerzen bei Rheuma und Arthritis nachweislich. Dem entzündungshemmenden Trendgetränk...